Nacht-OL Schweizermeisterschaft - Erfolgreiche Amriswiler

Geschrieben von Rachel Engeler on .

Elf tapfere Amriswiler nahmen gestern Nacht an der diesjährigen Nacht-OL Schweizermeisterschaft in Zürich teil. Der Adlisberg zeigte sich von der grünen Seite, wobei oftmals die dunkelgrünen Flecken überraschenderweise relativ gut belaufbar waren, im Gegensatz zu manch weissen Stellen. Die Bahnleger forderten die Läufer mit langen Routenwahlen, grünen Posten und giftigen Steigungen. Der Schlussteil der Strecke führte dann durch die Sportanlage Fluntern und man durfte auf der 400 Meter Bahn ins Ziel spurten. Bei den Elitedamen gewann nicht ganz überraschend Simone Niggli mit grossem Vorsprung, bei den Herren setzte sich Matthias Kyburz vor Matthias Merz und Daniel Hubmann durch.

Auch die Amriswiler durften sich über Erfolge freuen. Überaus erfolgreich verlief die Postenjagd für Luca Zingg, der bei H20 mit nur zwei Minuten Rückstand auf der über 10 km langen Strecke auf den dritten Platz lief. Herzlichen Glückwunsch zu einer weiteren Meisterschaftsmedaille! Karl Tiselius sorgte für den zweiten Podestplatz für die OL Amriswil an dieser NOM. Nach einem fehlerfreien Lauf fehlten ihm schlussendlich 30 Sekunden zum Sieg und er klassierte sich auf dem zweiten Rang in der Kategorie HAL. "Grattis!" wie man auf schwedisch so schön sagt. Und auch sonst sah die Amriswiler Bilanz erfreulich aus. Von den elf Startenden liefen wie schon erwähnt zwei in die Podestränge und weitere fünf waren in den TopTen klassiert (Mariette Marti 4. DAK, Rachel Engeler 7. DAL, Ernst Trunz 8. H65, Walter Keller 9. H35, und Felix Engeler 10. H60).

Die Rangliste mit allen Amriswilern findet man hier:

Rangliste

Die HAL Bahn mit Karls Route gibt es hier:

Karte HAL

Der Bericht zu NOM der auf der SOLV Homepage:

Bericht SOLV

 

NOM LucaZingg

Luca auf seinem steilen Weg zur Bronzemedaille (Fotocred: Sascha Rhyner)

 

NOM Rachel

Rachel in Aktion. (Fotocred: Sascha Rhyner)

Facebook

facebook