Nationales Weekend - OL Weltcup Final

Geschrieben von Rachel Engeler on .

 

NAtionaler BAden

 Auch sonst schlugen sich die Amriswiler tapfer! Bei HAL liefen Karl und Rädel in die Topten (Rädel trotz lädiertem Knie, an dieser Stelle gute Besserung!) wie auch Thomas Müller und Ernst Trunz in H35 resp. H65. Erfreulich ist auch, dass mit Angelina und Raphael zwei ganz junge Amriswiler schon regelmässig auf dem nationalen OL-Parkett mit dabei sind.

Rangliste vom Sonntag

Die Hauptdarsteller des Wochenendes waren jedoch die Weltcupläufer aus der ganzen Welt, die noch um die letzten Punkte im Gesamtklassement kämpften. Allen voran Simone Niggli, die zum letzten Mal im Nationalkaderdress unterwegs war. Mit zwei Siegen und dazu noch dem Gewinn des Gesamtweltcups durfte sie ihre fantastische Karriere vor jubelnden 2500 Zuschauern abschliessen.

Aus Ostschweizer Sicht sehr erfreulich waren die Resultate der Brüder Hubmann. Martin lief beim Sprint zum ersten Mal aufs Weltcup-Podest. Daniel sicherte sich mit dem Sieg am Samstag und einem vierten Platz am Sonntag den 2. Rang im Gesamtweltcup.

Alle, die an diesem regnerischen Sonntag in Baden dabei waren, können  bestätigen, dass es sehr emotionalen Momente gab. Und für die, die nicht dabei waren, gibt es ein paar Videos, die ein paar dieser speziellen Momente festhalten:

simoneniggli

Facebook

facebook