SOW 2.Etappe

Geschrieben von Myrtha Jung on .

Die Wettervorhersage war nicht besonders vielversprechend. Doch dann, morgens um 7.00 Uhr, das Matterhorn zeigt sich in voller Pracht. Frisch eingezuckert in goldener Morgensonne. Ein beeindruckender Berg. Sofort den Fotoapparat hervorholen und dies bildlich festhalten.

Ein gutgelaunte Amriswilertruppe posiert vor diesem imposanten Berg.

Die frühe Startzeit der Amrisiwiler erwies sich als Vorteil. Als ein grosser Teil unserer Läufer wieder im Ziel war, zog Nebel auf und die Sicht beschränkte sich auf zum Teil weniger als 50 Meter.

21.07.2014 SOW

Facebook

facebook