Oberthurgauer OL

Geschrieben von Claudia Jünger on .

Monatelang herrscht schönstes OL-Wetter. Ausgerechnet an unserem Schlusslauf hat das Wetter auf Herbst umgestellt. Oder sagen wir lieber, OL Amriswil schaut zu der Natur, damit diese endlich ein bisschen Wasser von oben bekommt.
An diesem Tag fanden gleichzeitig fünf Läufe statt. Das spiegelte ich auch in der Teilnehmerzahl. 232 Läuferinnen und Läufer fanden den Weg nach Mühlebach. 46 davon waren OL Amriswil Mitglieder.
Luca Zingg als Bahnleger und Anina Brunner als Kontrolleurin haben ihr Handwerk verstanden. Die Teilnehmer fanden anspruchsvolle Bahnen vor. So waren viele Einheimische erstaunt, Postenstandorte vorgefunden zu haben, die sie bis jetzt noch nicht kannten. Wie immer haben alle ihre Arbeit perfekt erledigt. Besten Dank an die Ressortleiter und alle Helfer.

IMG_1652
IMG_1653
IMG_1659
IMG_1660

Gleichzeitig war der Oberthurgauer OL auch der Schlusslauf der diesjährigen ROLV-Meisterschaft. Heinz Stuber führte durch die Rangverkündigung. Nicht fehlen sollte auch eine Würdigung von unseren Top Cracks aus dem ROLV-Gebiet die international Schlagzeilen geschrieben hatten. Sei es an der Senioren WM oder an Junioren Meisterschaften. Die Gebrüder Hubmann wurden speziell geehrt für ihre hervorragenden Leistungen an der EM und an der WM. Alle durften ein Präsent aus Mostindien mit nach Hause nehmen. Für die Podest Läufer der ROLV-Meisterschaft gab es als Geschenk eine Thermos-Trinkflasche.
Jetzt geht es bereits wieder los mit dem Wintertraining, damit die Grundlagen für die neue OL Saison 2019 gelegt werden können. Wir freuen uns, dass es am 10.03.2019 wieder los geht mit dem ersten Wald Lauf der Saison.
Vorher testen wir noch ein neues Format, nämlich einen Hallen-KO-Sprint. Dieser findet am 19.01.2019 in Amriswil statt.
In dem Sinne, eine gute Winterzeit, gutes Grundlagentraining und wir sehen uns spätestens am 19. Januar 2019 am kybun-Hallen-KO-Sprint.

Facebook

facebook