Vereinswochenende vom 31.08. bis 01.09.19

Geschrieben von Claudia Jünger on .

«Eine kleine, aber muntere Schar nahm den 4. Nationalen OL im Trübsee ob Engelberg und die SPM in Stans unter die Schuhe. Sehr speditiv wurden wir zur Mittelstation der Titlis Bahn befördert. Mitten von vielen Touristen, die sich wunderten ab den vielen Sportlern hier oben, war der Start bei einer Bergbeiz angesiedelt. In den verschiedenen Kategorien ging es grob gesagt um den Trübsee herum zum Ziel in der Nähe der Bergbahn, die auch das WKZ war. Lieder kam gegen 15:00 ein starkes Gewitter auf, worauf hin der Lauf abgebrochen werden musste.

 Link zur Bildergallerie

Unsere Unterkunft in Stans war das neu gebaute Hotel Espen. In wunderschönen Zimmern mit grossem Balkon konnten wir die Aussicht auf die Engelberger Berge geniessen. Nach einem Apéro durften wir ein sehr leckeres Abendessen in Buffetform geniessen. Selbstverständlich liessen wir den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen. Es waren auch noch diverse andere Vereine in unserer Unterkunft einquartiert, unteranderem die olregio Wil und die olg Stäfa.

Die einen mussten am Sonntag sehr früh, andere fast am Schluss des Startfeldes ihren Lauf absolvieren. So konnte von einer gemeinsamen Anreise nach Stans keine Rede sein. Der erste Teil des Laufes fand in der Altstadt von Stans statt. Sehr viele verwinkelte Gassen forderten unsere volle Aufmerksamkeit. Der zweite Teil war im Wohngebiet in verschiedenen Mehrfamilienhausquartieren. Das Ziel befand sich direkt im Wettkampfzentrum, was man von der Garderobe nicht behaupten konnte. Leider liessen feuerpolizeiliche Vorgaben eine Garderobe im WKZ nicht zu. So musste 15 Minuten Fussmarsch vom WKZ zu den Garderoben in Kauf genommen werden. OL Amriswil durfte  eine Siegerin stellen, nämlich Malin mit einem Sieg bei den D12. Herzliche Gratulation.»